© Michael Moesslang – Preise auf Anfrage

Aktuelle Termine

Keine.

Vergangene Events

Wenn Sie künftig eingeladen werden wollen senden Sie bitte eine kurze E-Mail an art@moesslang.com

Einladung zur Vernissage „die stärkste Macht der Welt“

Ausstellung „die stärkste Macht der Welt“

13. September bis 30. November 2018

Regierung der Oberpfalz, Emmeramsplatz 8, Regensburg


Meine Rede im Wortlaut (PDF)


Einladung HypoVereinsbank

Ausstellung „… aber nicht wollen was er will“

9. Februar bis 20. April 2017

HypoVereinsbank, Hemauerstraße 1, 93047 Regensburg


Bericht zur Vernissage auf Regensburger Tagebuch

Mit seinen neuen Arbeiten beschäftigt sich Michael Moesslang mit Ideen aus der Philosophie, mit der Psyche des Menschen und dem Sinn des Lebens. Dabei greift er Aussagen und Zitate auf, die er häufig verkürzt und sie damit wiederum infrage stellt. Die so entstandenen Titel – oft in den Bildern zu lesen – bilden die Grundlage für seine ganz persönliche Sichtweise. Sie gibt gleichzeitig dem Betrachter viel Raum für Interpretationen, weil sie Fragen offen lässt und zum Denken anregt.


In der Darstellung sind dann in meist surrealen Landschaften Symbole angeordnet, wie man es aus der Symbolik des Mittelalters oder einem „Lexikon der Dinge“ (Joseph Beuys) kennt. So stehen geknotete Schnüre für die ewige Liebe, Zeitung für Weisheit, Gedanken oder Kommunikation, der Dreizack für Macht oder Vögel für Freiheit.


Einladung Galerie am Ölberg

Ausstellung
„Marmormehl, Kalk und High Heels“

19. September bis 30. Oktober 2015

Galerie am Ölberg, Am Ölberg 9, 93047 Regensburg


Info auf Galerie am Ölberg

Der Chiemgauer Michael Moesslang hat in München Grafik-Design studiert und leitete über zwanzig Jahre eine Design-Agentur. In der Malerei fand er über Surrealismus und Photo-realismus zur abstrakten Malerei.

Dabei verarbeitet er Marmormehl aus Carrara, 30 Jahre alten Sumpfkalk, Bitumen und andere ungewöhnliche Materialien, die einen lebendigen Untergrund erzeugen und
aufbrechen zu Unebenheiten und Rissen. Diese Mischung aus Aufbrüchen und bewusster Gestaltung formt der Künstler zu einer spannenden Einheit, die eine ausdrucksstarke
Balance zwischen Destruktion und Ästhetik ergibt. Zwischen der Feinstofflichkeit aus Rissen, Unebenheiten und Pigmenten, die der Betrachter nur aus der Nähe wahrnimmt, und der
gestalterischen Form und der Farbwirkung des Ganzen. Es entsteht eine Analogie zum Leben in der Abnutzung, Verwitterung und Patina dem Neuen gegenüber stehen.


Moesslang malt zwei weitere Serien. Bei den kleinformatigen Bildern der Serie „Luxus“
dominiert Blattgold. Die großformatige Serie mit gegenständlichen, expressiven High Heels-Motiven in Acryl begeistert nicht nur Liebhaber hoher Absätze.

Timeline

19. Januar bis 27. Oktober 2019

„Freie Figuration“ an der Freie Kunst Akademie Augsburg

13. September bis 30. November 2018

Ausstellung „die stärkste Macht der Welt“ in der Regierung der Oberpfalz

7. März 2017

3. netter Abend im Atelier

8. Februar bis 20. April 2017

Ausstellung „… aber nicht wollen was er will“ in der HypoVereinsbank Regensburg

19. Juli 2016

2. netter Abend im Atelier

8. April 2016

Meine Seite mit Interview und 10 Bildern auf ARTvergnuegen.de

8. März 2106

1. netter Abend im Atelier

16./17. Januar 2016

Kurs „Pigmente und Binder“ mit Michael Moesslang

7.–11. Oktober 2015

Masterclass Gabriele Musebrink

19. September bis 30. Oktober 2015

Ausstellung „Marmormehl, Kalk und High Heels“ in der Galerie am Ölberg, Regensburg

1. Juni 2015

Neues Atelier auf der schönen Donauinsel Stadtamhof, Besucher herzlich willkommen (bitte mit Voranmeldung 0171.623 05 87)

1. November 2014

Umzug nach Regensburg, Atelier im Osthafen

27. September 2014

Tag des offenen Ateliers

3.–6. Juli 2014

Fortbildung bei Gabriele Middelmann

7.–11. Mai 2014

Fortbildung bei Gabriele Musebrink

1. Februar 2014

Atelier in Augsburg

9. Dezember 1970

Beginn mit Ölmalerei (Liste zwischen 1970 und 2014 gekürzt)